Antimikrobielle photodynamische Therapie zur Behandlung bakterieller Entzündungen in Zahnfleischtaschen (Parodontitis) und an Implantaten (Periimplantitis)

Eine schmerz- und nebenwirkungsfreie Methode zur Behandlung bakterieller Infektionen bietet die Antimikrobielle photodynamische Therapie, auch als PACT oder PAD Therapie bezeichnet.

Paradontitis-Behandlung per Laser

Diese wird mit einem Therapielaser in Kombination mit einer Farblösung durchgeführt.
Behandelt werden können insbesondere Parodontitis, aber auch Periimplantitis.
Die Bakterien, die die Ursache für die Erkrankung bilden, werden entfernt und eine Neubesiedelung wird verhindert.


Vorgehensweise:

Auf die betroffenen Stellen, wie beispielsweise Zahnfleischtaschen, wird eine Farblösung aufgebracht, die Farbstoffmoleküle heften sich an die Bakterienmembran und die Bakterien werden angefärbt. Anschließend erfolgt die Belichtung der Bakterien mit der PACT Laser. Durch das Laserlicht wird Sauerstoff gebildet. Der Sauerstoff schädigt die Bakterienmembran, so dass die Bakterien zerstört werden.