Moderne, schonende und schmerzarme Parodontitisbehandlung (=Behandlung von Zahnfleischerkrankungen) mit der Vector Therapie

Moderne, schonende und schmerzarme Parodontitisbehandlung (=Behandlung von Zahnfleischerkrankungen) mit der Vector Therapie

Bei der Parodontitis handelt es sich um eine bakterielle Infektion, diese Bakterien gilt es zu bekämpfen.

Die Therapie beginnt mit einer Einweisung in die häusliche Mundhygiene sowie der Hygienephase mit professioneller Zahnreinigung in der Zahnarztpraxis. Der Patient wird von der Dentalhygienikerin informiert, mit welchen Hilfsmitteln er eine effektive Mundhygiene zu Hause betreiben kann.

Als nächster Schritt müssen Zahnfleischtaschen und Wurzeloberflächen gründlich von Ablagerungen und Bakterien befreit werden. Mithilfe der modernen Vector Therapie, einer Ultraschalltechnologie mit besonders feinen Instrumenten, werden sie sorgfältig gereinigt, ohne empfindliche Zahnsubstanz und Weichgewebe zu beschädigen. So schafft der Zahnarzt die bestmöglichen Voraussetzungen für den Rückgang der Entzündung und eine Regeneration des den Zahn umgebenden Gewebes.

Diese Behandlung ist dank der Vector Therapie äußerst schmerzarm und schonend.

Da es sich bei der Parodontitis um eine chronische Erkrankung handelt, ist es, um den Erfolg der Parodontitistherapie zu gewährleisten, unbedingt erforderlich, die regelmäßige Reinigung von Wurzeloberflächen und Zahnfleischtaschen in der Praxis durchführen zu lassen, da sonst die Erkrankung fortschreitet und letztendlich zum Verlust der Zähne führt.

Regelmäßige Behandlungs- und Nachsorgetermine in der zahnärztlichen Praxis sind daher unbedingt wahrzunehmen.

Vorteile dieser Behandlungsmethode für den Patienten:

Mithilfe der Vector Therapie werden Bakterien und Beläge unter Schonung der Zahnsubstanz und der Wurzeloberfläche wirksam entfernt. Diese Behandlungsmethode ist äußerst schmerzarm und effektiv.