Angst vorm Zahnarzt?

Wertvolle Tipps, wie Sie Ihre Zahnarztangst besiegen können.

Kind mit Angst vorm Zahnarzt
Studien belegen, dass 3 von 4 Patienten vor einem Zahnarzttermin Angst haben. Rund 40% der Befragten gaben sogar an, dass Sie einen notwendigen Zahnarztbesuch solange hinauszögern, bis die Zahnbeschwerden eine Konsultation eines Zahnarztes unumgänglich machen. Bei jedem 10. Patienten kann die Angst vor einer Zahnbehandlung so zunehmen, dass er trotz starker Schmerzen nicht zum Zahnarzt geht. Bei diesen Angstpatienten kann man von einer regelrechten Zahnarztphobie ausgehen – allein der Gedanke an den Zahnarzt löst starkes Unbehagen, Herzrasen und Schweißausbrüche aus.

Wie ist das zu erklären? Ein Grund ist sicher die Angst vor Schmerzen. Oder, dass der Patient zwar jeden Handgriff während der Behandlung wahrnimmt, diesen aber nicht richtig nachvollziehen kann. Negative Zahnarzt-Erlebnisse in der Kindheit spielen ebenfalls eine Rolle.

 

Die Angst vor einer Zahnbehandlung muss nicht sein!

In unserer modern ausgestatteten Praxis arbeiten wir mit speziellen Dentallasern und anderen innovativen Geräten sowie Verfahren und Materialien, die eine schonende und schmerzarme Behandlung nach den neuesten zahnmedizinischen Standards erlauben. In der Regel kann dabei sogar auf eine Spritze verzichtet werden. Die sonst üblichen Bohrer kommen bei uns in der Regel nicht zum Einsatz. Das hilft vielen Patienten, die Angst vorm Zahnarzt erfolgreich zu verringern.

(Mehr Informationen zu unseren schonenden und schmerzarmen Behandlungsmethoden finden Sie unter dem Link “Angstpatienten” oder unter dem Beitrag “Moderne Verfahren in der Kariestherapie”).

 

Um Ihnen die Angst vor einer Zahnbehandlung zu nehmen, haben wir für Sie einige Tipps zusammengestellt, die Ihnen helfen können, Ihre Zahnarzt-Furcht zu überwinden:

 

  • Wenn Sie einen ersten Termin bei uns in der Praxis vereinbaren, wird zunächst eine Beratung stattfinden, so dass man für die Behandlungsplanung auf Ihre Ängste und Wünsche eingehen kann.
  • Beruhigende Maßnahmen, wie Hypnose, Akupunktur oder die Verwendung von homöopathischen Mittel oder anderen naturheilkundlichen Präparaten stehen zur Verfügung und haben sich bei uns in der Praxis bei Angstpatienten bewährt.
  • Durch unsere gut funktionierende Terminplanung ersparen wir Ihnen unnötige Wartezeiten.

 

Hier einige Tipps und Hinweise, um Ihre Angst bei der Behandlung selbst zu überwinden:

 

  • Üben Sie Entspannungsmethoden – wir können Ihnen Entspannungstechniken zeigen, die Sie gezielt vor oder während der Behandlung anwenden können.
  • Unsere Praxisräume sind nach Aspekten der Farblehre gestaltet, d.h. die Räume wirken beruhigend und angenehm auf Sie.
  • Nehmen Sie nach Absprache mit uns beruhigend wirkende homöopathische oder andere naturheilkundliche Mittel ein.
  • Nehmen Sie entweder Kopfhörer mit Ihrer Lieblingsmusik zu einer Behandlung mit, oder aber wir stellen Ihnen spezielle Kopfhörer zur Verfügung, die unangenehme Hintergrundgeräusche unterdrücken.
  • Unsere Mitarbeiterinnen nehmen, so wie ich, regelmäßig an Fortbildungen teil und sind auf die Behandlung von Angstpatienten geschult.
  • Vereinbaren Sie mit uns ein Handzeichen, so können Sie selbst die Behandlung unterbrechen und behalten jederzeit die Kontrolle.
  • Wir erklären Ihnen während der Behandlung alle Behandlungsschritte einzeln.
  • Wir legen großen Wert auf persönliche und individuelle Betreuung unserer Patienten und nehmen uns für jede Behandlung und Beratung ausreichend Zeit.

 

Und zum Schluss noch zwei wichtige Hinweise:

 

  • Eine regelmäßige zahnmedizinische Prophylaxe hilft Ihnen dabei, aufwendige Behandlungen zu minimieren.
  • Sollten Sie kleine Kinder haben, dann bringen Sie sie rechtzeitig zum Zahnarzt, bevor größere Probleme auftreten, so wird aus dem ersten Zahnarztbesuch für das Kind ein positives Erlebnis. Auf diese Art und Weise wird Ihr Kind auch in Zukunft unbeschwert zum Zahnarzt gehen können.
    Des Weiteren bieten wir für Kinder jeglicher Altersgruppen ein speziell abgestimmtes Prophylaxeprogramm an.

Wir freuen uns auf Sie!

Im Internet finden Sie u.a. auch ein informatives Patienten-Forum zum diesem Thema unter folgendem Link: Forum Zahnarztangst